Auslandspraktikum Master

Ein Auslandpraktikum dient dazu, für ein (deutsches) Unternehmen im Ausland (EU oder NON-EU) für mehrere Monate zu arbeiten: Sie haben dadurch die Möglichkeit an konkreten Themenstellungen zu arbeiten, ein Unternehmen als möglichen Arbeitgeber zu prüfen oder ein Masterarbeitsthema mit diesem Unternehmen vorzubereiten.



Gerade wenn Sie noch 30 ECTS nachzuholen haben, sie also nur 180 ECTS und nicht 210 ECTS bei Studienbeginn vorweisen konnten, bietet es sich an, ein mindestens 4,5 monatiges Praktikum (25 ECTS) in einem Unternehmen zu realisieren, eben auch gleich im Ausland. Sie können auch hierdurch ihre Fremdsprachenkenntnisse und ihre interkulturellen Fähigkeiten weiter optimieren.