News

Vortrag: "Challenges and Preliminary Solutions in Supply Chains Containing Semiconductors"

[14|06|2017]

Zu Beginn der Veranstaltung stellte Herr Ehm sich und seinen beruflichen Werdegang vor.

 

Seit bereits über 25 Jahren ist Dr. Hans Ehm in Management- und Beraterpositionen in der Halbleiter-Industrie tätig, aktuell als Verantwortlicher für Supply Chain Innovationen bei Infineon Technologies.

 

Ebenfalls ist er Aufsichtsratsmitglied bei der camLine Holding AG, einem Softwareunternehmen, welches Softwarelösungen für Manufacturing Excellence bereitstellt. Herr Ehm war Aufsichtsratsmitglied bei APICS Supply Chain Council und leitet den Arbeitskreis SCM bei ZVEI. Zudem unterrichtet er Supply Chain Management an einigen Universitäten und initiierte ein globales Bachelor- und Masterprogramm für SCM in Kooperation mit der University of Limerick/Ireland.

 

Darauf folgend bekamen die Studierenden einen kurzen Einblick in die Halbleiter-Industrie, welche sich in den letzten Jahren sehr dynamisch entwickelt hat und ein Treiber für Innovation, Produktivität sowie Wirtschaftswachstum ist.

 

Im Anschluss ging Herr Ehm kurz auf das Unternehmen Infineon ein, welches mit rund 36.000 Mitarbeitern weltweit u.a. Halbleiter für den Automotive-Bereich produziert. Im Bereich „Power“ nimmt Infineon aktuell die Marktführerposition ein, in den Bereichen „Automotive“ und „Smart Card ICs“ ist der Halbleiterhersteller jeweils zweitplatziert.

 

Darauf folgend erklärte Herr Ehm, dass die Halbleiterindustrie vor allem auf Grund von steilen Ramp-Ups zu Produktionsbeginn und kurzen Produktlebenszyklen herausgefordert wird. Zudem wird die Branche stark von hohen Nachfrageschwankungen beeinflusst sowie von einer kapitalintensiven Produktion. Aus diesen Gründen ist eine sehr flexible Supply-Chain vom Lieferanten bis hin zum End-Kunden essentiell für Unternehmen in der Halbleiter-Industrie.

 

Am Ende der Präsentation hatten die Studierenden die Möglichkeit noch offene Fragen mit Herrn Ehm zu diskutieren.