News

Ein "Oskar" an der Fakultät für Betriebswirtschaft

[22|06|2015]

Die Oskar-Preisverleihung im Rahmen der Oskar-von-Miller-Feier am 11. Juni 2015 hat für die Fakultät einen Oskar-Gewinner und eine Nominierung hervorgebracht.



Der Oskar für "Exzellente Studienabschlüsse" in der Betriebswirtschaft ging an Maximilian Matthes (MSc BWL mit Schwerpunkt Marketing); die HypoVereinsbank war unter den drei nominierten Unternehmen im Bereich "Engagement in der Bildung".

Dekan Holger Günzel und Prodekanin Susanne Wigger-Spintig mit Matthias Matthes
Dekan Holger Günzel und Prodekanin Susanne Wigger-Spintig mit Matthias Matthes
"Oskargewinner" Matthias Matthes zeichnete sich nicht nur durch seine schnelle und ausgeprägt analytische Auffassungsgabe, sondern durch seine herausragenden Noten und Abschlussarbeit "Mehrwert mobiler Bezahlverfahren aus Kundensicht - eine theoretische und empirische Untersuchung sowie Ableitung von Vermarktungsansätzen für Telefónica Germany" aus. Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg beim Berufseinstieg!

Dekan Holger Günzel und Prodekanin Susanne Wigger-Spintig mit Christian Kaufmann von der HVB
Dekan Holger Günzel und Prodekanin Susanne Wigger-Spintig mit Christian Kaufmann von der HVB


Normiert im Bereich "Engagement in der Bildung" war die HypoVereinsbank in München, die seit 2007 Partner der Fakultät ist. Exkursionen, Unterstützung in Lehrveranstaltungen oder eine Vielzahl an dualen Studierenden sind nur Beispiele an gemeinsamen Aktivitäten. Stellvertretend für das Unternehmen HypoVereinsbank war Christian Kaufmann (Employer Branding & strategisches Personal-Marketing) anwesend. Leider hat es nicht ganz zum Oskar gereicht – vielen Dank für die lange und intensive Zusammenarbeit!