News

Wieviel GRÜN ist drin?

Gewinnerteam
Gewinnerteam "Cups4life statt Coffe2go"

[11|07|2012]

Untersuchungen zur Ressourceneffizienz an der Hochschule München

Unter dem Motto „Wieviel GRÜN ist drin?“ untersuchten 50 Studierende aus sechs Fakultäten die Ressourceneffizienz der Hochschule München. In neun interdisziplinären Teams konzentrierten sie sich auf die Themen Mobilität, Photovoltaik, Papiermanagement, Raumnutzung und Müll.

 

Die Teams lieferten aufschlussreiche und oft überraschende Ergebnisse: Eine Umfrage ergab, dass viele Studierende einen Anfahrtsweg zur Hochschule von unter 10 km haben, aber nur 15% das Fahrrad benutzen. Überzeugend legte die Gruppe dar, dass eine hochschuleigene Fahrradwerkstatt einen wichtigen Anreiz zur Fahrradnutzung darstellen könnte. Auch das Konzept einer Mitfahrzentrale für Studierende wurde bei der Abschlussveranstaltung vorgestellt.

 

Kraftwerk und Hygienepapier

Auf den Dächern der Hochschule könnte ein „Studentensolarkraftwerk“ installiert werden, an dessen Investition und Rendite Studierende sich beteiligen könnten. Beim Thema Papierverbrauch von Hygienepapier zeigte sich, dass hier das Verbraucherverhalten eine entscheidende Rolle spielt. Durch eine neue Falzung des Papiers sowie durch bewusstseinsbildende Maßnahmen könnte der Verbrauch um 30% gesenkt werden.

 

Cups4life statt Coffee2go

Die Gruppen mussten ihre Ergebnisse innerhalb von genau drei Minuten möglichst überzeugend und prägnant vorstellen. Die Präsentationen wurden anhand von vier Kriterien bewertet: Postergestaltung, Inhalt, überzeugende Botschaft und Zeitmanagement.

 

Die Gruppe "Cups4life statt Coffee2go" überzeugte die Jury in einem knappen Rennen. Mit einer Investition von 33.000 EUR für ein Mehrwegpfandsystem könne die Hochschule jährlich 2,5 Tonnen Müll vermeiden, die durch Coffee2go Becher anfallen. Vizepräsidentin Prof. Dr. Gabriele Vierzigmann überreichte den Gewinnern eine Urkunde sowie ein Gutschein der Firma Pedalhelden für eine sechsköpfige Teamtour auf einem „Conference-Bike“ (http://de.wikipedia.org/wiki/ConferenceBike ). Sollte das Konzept umgesetzt werden, berichten wir natürlich an dieser Stelle darüber.

 

Lara Lütke-Spatz/ck