News

Gastvortrag zur "Internationalen Kommunikation in Asien" von Andres Wittermann, EVP von LEWIS Communications in der Lehrveranstaltung M3.12 Internationales Marketing mit Schwerpunkt China und Indien (Prof. Thieme)

Quelle: LEWIS
Quelle: LEWIS

[13|12|2017]

Internationale Kommunikation und die Entwicklung einer interkulturellen Kompetenz stellen einen zentralen Erfolgsfaktor bei der Erschließung und Bearbeitung von Auslandsmärkten wie China und Indien dar. Zu groß sind die interkulturellen Unterschiede, als dass man mit einer ethnozentrischen Perspektive und Standardisierungsstrategien allein erfolgreich sein könnte. Welche Rahmenbedingungen und Besonderheiten es insbesondere in der Digitalen Kommunikation in China und Indien zu berücksichtigen gilt, und wie man sich als Unternehmen im Spannungsfeld von Zentralisierung und Dezentralisierung („Head & Hands“) bestmöglich organisiert, das vermittelte unseren Studierenden des Masterstudiengangs Marketingmanagement am 24.10. Andres Wittermann, EVP EMEA & APAC von LEWIS in seinem Gastvortrag.

 

Ausgehend von der Darstellung der Voraussetzungen internationaler Kommunikation, den wichtigsten Parametern der Kommunikations-Welt von heute, den regionalen Unterschieden in der weltweiten Nutzung der Sozialen Medien, den unterschiedlichen digitalen Lebensstilen bis hin zur Rolle der Medien in den relevanten Ländermärkten gewährte Wittermann den Studierenden spannende Insights in die Praxis eines internationalen Kommunikationsmanagers. Wir bedanken uns an dieser Stelle wieder ganz herzlich für den interessanten Gastvortrag und freuen uns auf eine erfolgreiche Fortsetzung unserer langjährigen Kooperation.