News

Marketing und Geschäftsmodellierung für Tech-Start-up ROKIN

Projektbriefing durch ROKIN im Inkubator des SCE (Quelle: Hochschule München, FK BWL)
Projektbriefing durch ROKIN im Inkubator des SCE (Quelle: Hochschule München, FK BWL)

[31|01|2020]

Praxisprojekt zwischen Studierenden des Schwerpunkts Marketing Management und Tech-Start-up ROKIN des Strascheg Centers for Entrepreneurship

 

„ROKIN ist das tinder für Technologien. Auf unser Plattform verliebt sich alle 10 Minuten ein Ingenieur in eine neue Technologie.“ – so das Intro von Thomas Kinkeldei und Roberto Di Girolamo – Gründer des Tech-Start-up ROKIN (www.rokin.tech ) – einer Plattform für das Identifizieren von Technologien mit Fokus auf Industrie 4.0.

 

Um dem Ziel von ROKIN ein Stück näher zu kommen beschäftigten sich 19 Bachelor-Studierende des Schwerpunkts Marketing Management im Wintersemester 2019/2020 mit Fragestellungen rund um die Vermarktung, Reichweitensteigerung und Geschäftsmodellierung für ROKIN. Hierzu führten die Studierende zahlreiche Interviews mit Mitarbeitern von KMUs aus der verarbeitenden Industrie, erstellten typische Buyer Personas für die anversierte Industriekundenzielgruppe und unterbreiteten Empfehlungen bezüglich der zu kommunizierenden Botschaften sowie des online- und möglichen Messe-Auftritts für ROKIN.

 

Landing Page zur Technologiesuche von ROKIN (Quelle: ROKIN)

 

Dr. Thomas Kinkeldei war über die Zusammenarbeit und die erzielten Ergebnisse begeistert „Wir haben in der Zwischenzeit schon erste Ergebnisse z.B. in einem Pitch im Rahmen des Media Lab Bayern übernommen. Die Ausarbeitungen der Studierenden haben uns so mitgeholfen in das Förderprogramm aufgenommen zu werden.“ Auch von Studierenden- und Dozentenseite bedanken wir uns für die Zusammenarbeit, das interessante Projekt und wünschen ROKIN viel Erfolg auf der zukünftigen Technology-Road!

 

 

Autor: Matthias Schlipf