News

Lehrmodul Konsumgütermarketing und Marktforschung: Gastvortrag Dr. Rudolf Aunkofer, GfK Gesellschaft für Konsumforschung

Dr. Rudolf Aunkofer, GfK Gesellschaft für Konsumforschung
Dr. Rudolf Aunkofer, GfK Gesellschaft für Konsumforschung

[23|04|2018]

Am 16. April 2018 stellte Dr. Aunkofer, Business Partner Clients GfK, im Rahmen seines Gastvortrages im Lehrmodul „Konsumgütermarketing und Marktforschung“ im Studienschwerpunkt Marketingmanagement des Bachelorstudiengangs Betriebswirtschaft zunächst die Tätigkeitsfelder der GfK vor. Diese bestehen in erster Linie darin, ihren Kunden zuverlässige und relevante Markt- und Verbraucherinformationen zur Verfügung zu stellen, damit diese auf einer fundierten Grundlage die richtigen Management-Entscheidungen treffen können.

 

Mit über 13.000 Experten, die lokale Märkte in mehr als 100 Ländern analysieren, sowie einem Umsatzvolumen von 1,5 Mrd. Euro ist die GfK Gesellschaft für Konsumforschung mit Sitz in Nürnberg Deutschlands größtes Marktforschungsunternehmen und eines der Top 5 Marktforschungsunternehmen weltweit.

 

In seinem Gastvortrag vermittelte Dr. Aunkofer einen Überblick, wie der Prozess der Marktforschung in der Praxis eines marktführenden Marktforschungsunternehmens angelegt ist und wie sich dieser Prozess durch die Digitalisierung verändert hat. Hierbei machte er darauf aufmerksam, dass es im Zeitalter von Big Data vor allem darauf ankommt, mithilfe innovativer Technologien und wissenschaftlicher Verfahren aus großen Datenmengen intelligente und seriöse Informationen zu gewinnen, die für das Marketingmanagement entscheidungs- und handlungsrelevant sind.

 

Handys als wichtige Einkaufsbegleiter
Handys als wichtige Einkaufsbegleiter
In einer zunehmend dynamischen und komplexen Umwelt wird es für Unternehmen immer wichtiger, Makro-Trends frühzeitig zu identifizieren und strategische Wachstumspotenziale zu entwickeln, indem sie mithilfe von Marktforschung ein tiefes Verständnis der Bedürfnisse und des Verhaltens ihrer Kunden gewinnen. Dr. Aunkofer thematisierte in dem Kontext Veränderungen im Verbraucherverhalten, wie z.B. die Entwicklung, dass Verbraucher in zunehmendem Maß auch am PoS „immer online“ sind, durch die Digitalisierung immer mehr Kontaktpunkte zwischen Marken und Verbrauchern entstehen, soziale Netzwerke zunehmend Einfluss auf Kaufentscheidungen nehmen, die Markentreue abnimmt und die Einkaufswelten und das Kundenerlebnis zunehmend komplexer werden.
Forschungsansatz & Paradigmenwechsel - Synopsis 'Praxissituationen'
Forschungsansatz & Paradigmenwechsel - Synopsis 'Praxissituationen'
Abschließend fokussierte Dr. Aunkofer in seinem Gastvortrag die Marktforschungsmethode der Befragung, die in zunehmenden Maße in Form von Online-Befragungen durchgeführt wird, und erläuterte hierbei die Vor- und Nachteile dieser Methode sowie aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse aus Studien zur Untersuchung der wissenschaftlichen Güte von Online-Befragungen.

 

Setup- und Durchführungsplan
Setup- und Durchführungsplan
Wir möchten uns an dieser Stelle nochmals ganz herzlich bei Dr. Rudolf Aunkofer für den interessanten Gastvortrag bedanken!