News

Schwerpunkt Supply Chain Management - Tagesexkursion des zu AGFA Health Care in Peißenberg

[10|01|2017]

Am Mittwoch, den 21.12. besuchte eine Gruppe von Studierenden des Studienschwerpunktes Supply Chain Management das Produktionswerk der Firma AGFA Health Care in Peißenberg. Begrüßt wurden die Studierenden von der Werksleitung Herrn Klein, welcher nach einer kurzen Sicherheitsunterweisung und Vorstellung des Unternehmens die Gruppe durch das Werk Peißenberg führte.

 

Die Actien-Gesellschaft für Anilinfabrikation umfasst die Geschäftsfelder Graphics Systems, Materials, Health Care und beschäftigt auf der über 16.500 m² großen Produktionsfläche 339 Mitarbeiter. Im Werk Peißenberg gibt es die Produktionslinien Computed Radiography (Digitizers für Speicherfolienradiographie; ca. 3.100 Stück/2016), Film & Print (Filmdrucker; ca. 4.700 Stück/2016) und Direct Radiology (vollelektronische bildgebende Röntgensysteme; ca. 100 Stück/2016). Dabei umfasst beispielsweise ein Digitizer 11.535 Einzelkomponenten, 2.024 verschiedene Komponenten, 1.528 Fremdfertigungskomponenten und 96 Eigenfertigungskomponenten.

 

2016-12-21_16.28.38

 

Am Standort Peißenberg sind die drei Säulen Team Management, Lean Management und Green Management besonders wichtig, wie Herr Klein betonte. Dies stellt für das "Center of Exzellenz" die optimale Verbindung zur exzellenten Fabrik dar. Unter dem Begriff Team Management verbergen sich die Leitsätze "Der Mensch im Mittelpunkt", "Innovation von Produkt & Prozess" sowie "Nachhaltigkeit der Fabrik". Die zweite Säule Lean Management baut auf zwei Montagelinien und Produktionslinien-Teams mit Simultaneous Engineering. Dabei hat die Qualität immer höchste Priorität. Lean-Ziele des Werkes sind eine Losgrößenfertigung 1 (somit keine Rüstkosten) als auch eine Maschinensteuerung über Smartphones bzw. Tablets inklusive Call-Funktionen im Fehlerfall. Dies soll in Zukunft noch flexiblere Arbeitszeitmodelle ermöglichen. Im Bereich Green Management ist AGFA Health Care seit 2008/2009 aktiv und wurde bereits für ihr Engagement im Bereich Umwelt & Nachhaltigkeit ausgezeichnet. Auch Titel wie "Fabrik des Jahres"“ oder den "Bayerischen Qualitätspreis" durfte das Werk bereits entgegennehmen. Herr Klein machte uns beim Green Management auf ihren ganzheitlichen, integrierten Ansatz "Jeder ist dafür verantwortlich" aufmerksam und erklärte, dass die Mitarbeiter Einsparungsmöglichkeiten erst zu Hause testen und dann werden erfolgreiche Konzepte ins Unternehmen übertragen.

 

IMG_1074_klein